Presse

HAIR BAD GANDERSHEIMER DOMFESTSPIELE

"Auch Elena Otten als Sheila ist darstellerisch ein Hingucker (...) Diese vier Darsteller bilden die Speerspitze eines hoch engagierten, zwölf-köpfigen Ensembles, das den berühmten Funken immer wieder auf die Zuschauer überspringen lässt." --> (Da Capo Musical Magazin, 22.7.2019)

 

HAIR BURGFESTSPIELE JAGSTHAUSEN

"Die emotionalen Momente sind vor allem den Damen vorbehalten, die allesamt glänzende Leistungen abliefern. Elena Otten als Sheila singt mit klangschönem Sopran ein berührendes „Easy To Be Hard“, das sie mit intensiven Blicken unterstreicht." --> (Musicalspot; https://www.musicalspot.de/hair-jagsthausen-06-2018)

 

OTELLO DARF NICHT PLATZEN

"Elena Otten gibt der Maggie einen verführerischen Schmelz mit, sie ist schlank, tanzt super und spielt perfekt das brave Mädchen mit einem Vulkan unterdrückter Gefühle" --> (Westdeutsche Zeitung, 02.12.2018)

"Die zweite Entdeckung dieser Produktion ist Elena Otten als Maggie. Mag ihr Part buchbedingt zwar etwas eindimensional und klein ausgefallen sein, holt sie dennoch alles in ihrer Macht stehende aus der Rolle heraus. Ihre sympathische Ausstrahlung kommt ihr dabei genauso zugute wie ihr authentisches Schauspiel – die für Merelli schwärmende Tochter des Operndirektors nimmt man ihr zu jeder Sekunde ab und mit ihrer gefühlvollen Stimme vermag sie ebenfalls zu glänzen."  --> (Kulturfeder; http://www.kulturfeder.de/rezension/otello-krefeld-1001391.html)

"Elena Otten spielte eine zauberhafte Maggie, die sympathisch naiv war und auf ihrer Suche nach dem Besonderen das Offensichtliche übersah. Auch ihre Gesangsparts waren geprägt von einer Leichtigkeit und einer schönen Stimme, die Freude machte ihr zu zu hören."  --> (Musical Lifestyle, http://musical-lifestyle.de/otello-darf-nicht-platzen-im-theater-krefeld-moenchengladbach/ )

 

EIN KÄFIG VOLLER NARREN

"Elena Otten (Anne) und Markus Schöttl (Flori) geben die Frisch-Verliebten mit Drive und Leichtigkeit."                                                                                          (http://www.nordbayern.de/region/fuerth/comodie-begeistert-mit-ein-kafig-voller-narren-1.4264528 )

 

RENT

"Von den Darstellern ist insbesondere Elena Otten positiv hervorzuheben, die als Mimi nicht nur die sexy Gogo-Tänzerin sein darf, sondern mit ihrem authentischen Schauspiel und ihrer wohlklingenden Stimme auch berührt." --> (That´s Musical)

"Wer wohl später mal in den großen Musical-Shows auftauchen wird? Scouts dürften ihre Freude haben, Osnabrück ist eine Talentschmiede. Elena Otten (Mimi) hat eine tolle Präsenz, tanzt klasse und hat Energie in der Stimme („Raus heute Nacht“)" --> (Osnabrücker Nachrichten)

 

 

I LOVE YOU, YOU'RE PERFECT, NOW CHANGE!

"Die Freundin (Elena Otten) leidet im Kino mit dem Helden einer Schmonzette, der Partner (Christian Bindert) mindestens ebenso, Fäuste, Blut und Action sind mehr nach seinem Geschmack. Mit großartiger Mimik lassen die beiden das Publikum daran teilhaben, wie die Rührseligkeit sich Bann und der Mann in Tränen ausbricht." -->  (http://www.swp.de/geislingen/lokales/geislingen/Musical-Von-Liebe-und-anderen-Gebrechen;art5573,3023856)

 

SPRING AWAKENING

"Überzeugend agieren die Studenten der Hochschule Osnabrück. Allen voran Elena Otten, die als unschuldige Wendla bezaubert und den Konflikt, in den sie schließlich stürzt, sehr nahe bringt."

http://www.noz.de/lokales/osnabrueck/artikel/223463/spring-awakening-musicalversion-von-frank-wedekinds-fruhlingserwachen-im-osnabrucker-emma-theater